Kollege kommt gleich!


IMG_20140627_mirrorIch sitze im Café und möchte etwas bestellen. Eine Tasse Kaffee mit einem Stück Torte. Der Kellner fegt durch die Tische. Auf der einen Hand kunstvoll ein Tablett balancierend über den anderen Arm lässig ein weißes Tuch. Ich setze an und hebe meine Hand, fixiere dabei den Kellner. „Kollege kommt gleich“, höre ich noch als ich ihm nachschaue wie er im Café verschwindet.

Ich sitze bei einem Drucker und bespreche mit ihm die Gestaltung von Geschäftsdrucksachen.Ich meine natürlich denjenigen, der in einer Druckerei das Sagen hat.

Zum Abschluss des Gespräches frage ich noch: „Wann habe ich ihr Angebot?“ Woraufhin er mir versichert: „Noch bis zum Ende der Woche.“ Ich warte also. Das Ende der Woche ist längst vorbei, auch der Anfang der Folgewoche. Als ich mittwochs anrufe, versichert er mir wiederum: „Ist gleich fertig, geht ihnen gleich per Mail zu.“ Jetzt ist schon Freitag. Kein Angebot.

Man möge mir nachsehen, dass ich auf solchen Service keine Lust habe. Die einen nennen es vielleicht Berufskrankheit, andere können es verstehen.

Wenn Sie Lust auf guten Service haben und neue Ideen dazu gebrauchen können, dann nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf per mail an sb@buero-x.org oder schneller noch per Telefon 02192-9189944, mobil 0163-7436744.