Fokussierung


Alles gehorcht dem Gesetz der stetigen Veränderung. So drängen sich immer wieder neue Themen auf. Derzeit ist es das Thema Fokussierung und das überraschenderweise auf unterschiedlichen Ebenen.

Der Tag hat 24 Stunden. Davon 6 Stunden Nachruhe abgezogen und etwas Freizeit bleiben für die Arbeitszeit zwischen 8 und 12 Stunden. Es geht im Beruf genau um diese Zeit. Was liegt da näher als diese Zeit optimal zu verbringen?

Die Kapazitäten, die ich als Person habe, bestehen zu einem großen Teil aus dieser Zeit. Was passiert aber, wenn ich Prioritäten vernachlässige und meine Aufmerksamkeit zu sehr streue?

Ich erreiche nichts – auch wenn ich fleißig arbeite. Es heißt: mit einem lahmen Gaul, der weiß, wo es lang geht, kommt man schon einmal schneller voran als mit einem schnellen Pferd, das ziellos umherirrt.

Deshalb ist Fleiß nicht immer ein Garant für Erfolg. Wenn wir lernen uns auf die Themen zu beschränken, die im Gleichgewicht zu unserem Engagement stehen, dann werden wir zufrieden sein. Wenn  wir dabei das Gesetz der Multiplikation nutzen, setzen wir den Hebel des Erfolgs effektiv an.

Nach den Erfahrungen der zurückliegenden Jahre führt dies zwangsläufig zur Fokussierung. Die Konzentration auf Kunden und Partner, welche Leistung honorieren und engagiert sind.

Aber auch das ist eine Wahrheit: Fleiß schlägt Talent (wie Martin Limbeck einmal gesagt hat).

Portrait-2014-2Antworten auf Fragen der richtigen Fokussierung finden Sie gemeinsam mit mir.

Nehmen Sie gern Kontakt auf unter sb@buero-x.org oder rufen Sie mich direkt an 02192-9189944 oder auch gern direkt mobil unter 0163-7436744.