Flow, Intuition und Ziele


daokonzept-LogoNach der Positionsbestimmung und der Ist-Bestimmung wird nun der Prozess der Veränderung eingeleitet. Viele von uns bewegen sich im Beruf zielgerichtet, blenden dies für ihr „übriges Leben“ aus. Sie setzen sich Karriereziele, Umsatziele, haben aber keine klar formulierten privaten Ziele.

Es gibt aus der Sicht des DAO diesen Flow – den Augenblick, in dem man sich mit einem Ereignis, einer Tätigkeit derart verbindet, dass man selbst versunken einfach nur ist.

In diesem Zusammenhang noch ein kurzer Blick auf „Intuition“. Es ist durchaus ein wünschenswerter Nebeneffekt, wenn wir wieder diese reale Fähigkeit, Dinge vorzuahnen, entwickeln. Denn nicht jede Entscheidung kann erst aufgrund aller Informationen aufwändig analysiert werden.

Das moderne Wort „Flow“ beschreibt ein seit Alters her bekanntes Phänomen. Wenn jemand aus Streichhölzern den Kölner Dom in stundenlanger Detailarbeit erstellt, beim Angeln stundenlang auf einem kleinen Schemel sitzt und aufs Wasser schaut oder wenn Menschen beim Training, Sport oder in der Kunst sich selbst vergessen, dann sind das Situationen, in denen Sie sich im Flow befinden.

Das DAOKONZEPT bietet im Bereich Exercises Übungen an, die einfach umzusetzen sind und dabei unterstützen diese Erfahrung des Flow zu machen.

Die Erstellung einer umfangreichen Ziellandschaft, in der berufliche wie private Ziele und Wünsche ihren Platz haben, hilft uns, das Leben insgesamt zu sehen.

Es ist eben alles eine Frage der Balance. So auch hier: das Gleichgewicht zwischen zielgerichteter Fokussierung und absichtslosem Flow.

Fragen zum DAOKONZEPT?

[contact-form-7 id=“228″ title=“Kontaktformular“]