Der Rhetor und Autor

Oliver Groß gehört zu den eindrucksvollsten Rhetoren unserer Zeit. Mit seiner richtungsweisenden Philosophie „Ich verbinde, was andere trennen“ eröffnet sein Ansatz aus Rhetorik und Werteorientierung völlig neue Wege einer authentischen Kommunikation. (Zitat BusinessVillage – Fachverlag für die Wirtschaft).

Oliver Groß ist Rhetoriktrainer. Er unterstützt Menschen darin in Übereinstimmung mit sich selbst nicht nur das Handwerk der Rhetorik zu erlernen, sondern vielmehr zu verstehen, dass hinter der Rhetorik allgemeingültige Lebenprinzipien stecken. Mehr zur Vita von Oliver Groß unter diesem Link.

Oliver Groß

Einfach Sagen

Kommunikation die begeistert und bewegt

BusinessVillage 2016
ISBN: 978-3-86980-330-2

 

12,80 Eur[D] / 12,80 Eur[A]

Das Buch

Wer Menschen bewegen will, muss sie berühren – wer begeistern möchte, muss befähigen können! Das ist das Erfolgsgeheimnis der Rhetorik.

Unsere alltägliche Kommunikation hat sich in ihrem Anspruch verändert. Sie verlangt mehr und mehr kurze, klare und präzise Botschaften. Und um diesem Anspruch gerecht zu werden braucht es Rhetorik. Nichts kompliziertes, nur drei  Schritte – mehr braucht es nicht zu Ihrer persönlichen Rhetorik!

cover_R1-einfach_sagen

Stellen Sie Ihre Rhetorik doch einfach auf den Kopf!

Lernen Sie, wie Sie die Kraft und Entschlossenheit entfalten, um Ihre Wünsche, Ziele, Träume und Pläne zu entwickeln und diese wirkungsvoll  nach innen wie nach außen überzeugend  zu vertreten. Mit ganz einfachen Mitteln werden Sie in Zukunft Ihre Alltagskommunikation verbessern und mit weniger Worten mehr erreichen.

(Quelle: BusinessVillage)

Mein persönliches Fazit

sb-6Zuerst dachte ich: „Einfach sagen“ sagt mir so gar nichts. Eine e-Mail des Verlages erreichte mich vor ca. 2 Wochen mit der Anfrage, ob ich das Buch von Oliver Groß gern lesen und rezensieren möchte. Nun bin ich weder ein professioneller Leser noch ein professioneller Zensor. Deshalb beschränke ich mich auf meinen ganz persönlichen Eindruck, den das Buch auf mich gemacht hat.

Vorab: nach 181 Seiten Lektüre gab es für mich eine Erkenntnis, die ich zu Anfang nicht für möglich gehalten hätte – also viel mehr als man von Büchern diesen Umfangs erwarten würde. Aber dazu später mehr.

Rhetorik. Wer häufiger vor Menschen sprechen muss, kennt es. Die Angst zu straucheln, zu versagen, zu stottern. Lampenfieber, vielleicht schweißnasse Hände. Oder einfach langweilig zu präsentieren. Oliver Groß schafft mit seinem Buch „Einfach sagen“ einen Raum, in dem sich jeder – Jung-Rhetoriker oder gebeutelter Wiederholungsredner – mindestens einen Tipp herausholen kann. Ich will gar nicht zu sehr in den Inhalt gehen. Aber ein paar Highlights teile ich gern.

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie Sie Zuhörer begeistern können „ohne eine Show“ abziehen zu müssen? Welche Ziele verfolgen Sie, wenn Sie Reden halten? Und welche Faktoren machen Sie darin erfolgreicher? Haben Sie sich bei einer Rede, die Sie gehört haben schon einmal gefragt, warum Sie wie gebannt dem Redner folgen? Was macht den Unterschied aus?

Ich selbst habe hin und wieder die Gelegenheit mit Menschen zu sprechen – auch als Redner. Was mir durch das Buch „Einfach sagen“ bewusst geworden ist, ist, dass wir auch bei einer Rede ein Gespräch führen. Wir tauschen uns mit unserem Publikum aus und tun gut daran Impluse aufzunehmen und in unserer Rede zu einer lebendigen Präsentation werden zu lassen.

Aber meine persönliche Erkenntnis setzt noch viel weiter vorn an – das mag für jeden Leser anders sein. Wertschätzung. Sie werden jetzt vielleicht sofort denken: „Na klar, meinem Publikum gegenüber wertschätzend zu sein, ist natürlich.“ Das ist aber nur die eine Seite. Zuvor ist es wichtig sich selbst gegenüber Wertschätzung zu entwickeln. Was gefällt Ihnen besonders an sich selbst? Was können Sie gut, wo sind Sie Experte? Beantworten Sie diese und ähnliche Fragen für sich. Damit beantworten Sie automatisch auch die Frage, warum Menschen, denen Sie etwas vortragen, nicht nur Ihren Worten, sondern auch Ihnen als Person folgen.

Fazit:

Für 12,80 EUR eine lesenswerte, kleine Lektüre, die ich Menschen, die reden dürfen, gern ans Herz lege.